19 Jun

Sportunfall

Spezial Sportunfallversicherung-Differenztagegeld

Neue Sportunfall-Differenz-Tagegeld-Deckung

Sport ist zwar kein Mord, kann aber sehr gefährlich sein:
Denn in Deutschland verunglücken im Durchschnitt mehr Menschen beim Sport als im Straßenverkehr.
Ungefähr 1, 5 Millionen sind es jedes Jahr, die beim Vereinssport oder beim privaten Training schwerwiegende Verletzungen davon tragen.

Das Krankengeld der Krankenkasse deckt nur einen Teil des bei längerer Krankschreibung entfallenden Nettoeinkommens ab.
Daher haben wir bei Doll & Winter Versicherungsmakler in Kooperation mit Lloyds of London eine Differenzdeckung bei Sportunfällen als neues Deckungskonzept entworfen.

Dieses Deckungskonzept mit dem Namen Spezial Sportunfallversicherung-Differenztagegeld können alle in einem Sportverein organisierten Hobbysportler, die gesetzlich krankenversichert sind, abschliessen.

Das ausgezahlte Tagegeld berechnet sich aus der Differenz zwischen dem durchschnittlichen Regelentgelt der letzten 12 Monate vor dem Eintritt der Arbeitsunfähigkeit nach Unfall und dem von der gesetzlichen Krankenversicherung an die versicherte Person gezahlten Krankentagegeld.
Maximal versicherbar sind EURO 30,00 pro Tag.
Das Differenztagegeld wird für die gleiche Dauer des Tagegeldes der gesetzlichen Krankenversicherung gezahlt, maximal für 78 Wochen.

Für Heiko Doll, Inhaber der Doll & Winter Versicherungsmakler und langjähriger Coverholder für Lloyds of London ist der Abschluss dieses einzigartigen Deckungskonzeptes ein Muss:

Jeder hat in seinem Bekanntenkreis, der sich kürzlich bei einem Sportunfall eine langwierige Verletzung zugezogen hat.
Eine bestmögliche Absicherung wäre in solchen Fällen sicherlich erstrebenswert, statt sich über Monate finanziell einschränken zu müssen.

Zum Online-Rechner

Spezial Sportunfallversicherung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>